Moltke-Wintersportfahrt 2017

Unsere diesjährige Wintersportfahrt ging nach Flattach (Kärnten, Österreich). Am 03. Februar 2017 trafen sich beide Klassen abends am Parkplatz Zoo. Da wir alle sehr aufgeregt waren und uns sehr freuten, wollten wir alle möglichst schnell in den Bus, was ein großes hin und her war. Wir sind dann gegen 18:30 Uhr voller Vorfreude losgefahren. Während der Fahrt herrschte eine super Stimmung im Bus. Nach vierzehn Stunden kamen wir endlich an. Zuerst gab es Frühstück für uns, danach wurden die Zimmer eingeteilt. Nachdem wir unsere ganzen Sachen ausgepackt hatten, haben die meisten Schüler zusammen mit den Lehrern Skier ausgeliehen.

Da wir den ganzen Samstag frei hatten, haben wir uns ein bisschen im Ort umgeschaut. Richtig gut fanden wir, dass es direkt neben der Jugendherberge eine Piste gab, wo man rodeln konnte. Am Abend gab es eine zünftige Brotzeit, anschließend sind wir entweder auf unsere Zimmer gegangen oder in den Gemeinschaftsraum, wo es auch zwei Tischtennisplatten gab und sich Lehrer und Schüler aufhielten.

Am Sonntagmorgen mussten wir uns alle nach dem Frühstück auf dem Hof aufstellen, damit uns die Lehrer in die Ski- und Snowboardgruppen einteilen konnten. Snowboard haben Herr Rasel und Herr Möllecken unterrichtet. Ski haben Herr Hagen, Herr Breuer, Frau Beier, Frau Lutter, Frau Thiele und Adam unterrichtet.  Im Anschluss sind die meisten Gruppen auf den Mölltaler Gletscher gefahren, den wir mit dem Bus erreicht haben. An diesem Tag hatte man eine super Sicht und alle Gruppen haben sich jeden Mittag auf der Hütte getroffen, wo wir alle zusammen Mittag gegessen haben. Nachdem wir dann noch den ganzen Nachmittag gefahren waren, haben wir uns beim Abendessen alle vom tollen Skitag erzählt.

Ein unglaublich schöner Tag war auch der Dienstag, der allen Beteiligten Lust auf Gruppenfotos gemacht hat. Der Mittwoch sah dagegen düster und stürmisch aus, was dank unserer motivierten Lehrer keinem etwas ausmachte und selbst die steilsten Pisten bezwungen werden konnten. Am Abend saßen viele im Gemeinschaftsraum zusammen, um sich „Der Bachelor“ anzuschauen.

Die nächsten zwei Tage fanden die Prüfungsfahrten statt, die von uns Schülern gemeistert werden mussten. Doch diese Tatsache hat alle noch mehr angespornt. Am Donnerstag wurde auch „Germany’s Next Top model“ nicht ausgelassen.

Freitag – der letzte Skitag ! – machte uns noch einmal unglaublich viel Spaß und der Abschied vom sonnigen Gletscher viel uns allen schwer. Danach war es dann auch schon Zeit, die Koffer zu packen.

Nach einem leckeren Frühstück am Samstagmorgen stiegen wir alle wieder mit den Lehrern in den Doppeldecker und machten uns auf den Rückweg nach Krefeld. Nachdem wir mittags ein Mc’Donalds  Restaurant mit 60 Leuten komplett überfordert hatten, ging die Fahrt geruhsam weiter. Gegen 23:00 Uhr waren wir wieder zuhause. Alle waren glücklich ihre Familien wieder zu sehen und sich sehr müde ins Bett fallen zu lassen.

Zusammenfassend war die Wintersportfahrt ein voller Erfolg und unsere Klassen waren nicht mehr nur eine Stufe, sondern haben sich richtig zusammengeschlossen. Ein großes Dankeschön an die Lehrer für die tolle Wintersportfahrt!

 

Jahrgangsstufe 9

Artikel-Bild