Chorfahrt nach Xanten

Am Montagmorgen, den 21.3.2022, haben wir uns alle am Grotenburg Parkplatz um 8:45 Uhr getroffen und auf unseren Bus gewartet. Wir alle waren sehr aufgeregt. Um 9 Uhr kam der „coole“ Busfahrer Otto und sein genauso cooler Bus. Otto und seine Tochter nahmen unser Gepäck und wir sind in den Bus eingestiegen. Die Fahrt war lustig, jeder war gespannt, wie unsere Jugendherberge wohl aussah. Als wir angekommen sind, sahen wir die Jugendherberge, welche sehr groß war, direkt in der Nähe war auch ein See Als wir eingecheckt hatten, ging jeder in sein Zimmer. Wir sind aber nicht lange dageblieben; nachdem wir unsere Sachen eingepackt haben, ging die Probe um 11:30 Uhr los. Wir haben neue Lieder kennengelernt und direkt angefangen zu proben. Nach dem Mittagessen sind wir spazieren gegangen. Wir sind zu mehreren Mini-Spielplätzen gegangen, die in der Nähe des Sees sind.

Am Dienstag nach dem Frühstück haben sich ein paar testen lassen und zum Glück waren alle negativ. Wir haben danach ein paar Mal geprobt und sind um 13:15 Uhr zur Xantener Stadt gelaufen. Da sind wir in den Dom gegangen, welcher sehr schön und interessant war. Ein paar Kinder hatten ihre Kameras dabei und machten wunderschöne Fotos. Als nächstes gingen wir in die Stadt und aßen Eis, weil das Wetter sehr schön war. In der Stadt gab es eine Frau und einen Mann, die gesungen und Gitarre gespielt haben. Sie sangen für ein paar Mädchen das Lied "Perfect“ von Ed Sheeran. Als wir zuhause waren, gab es Abendessen. Nach der Probe konnte man mit Herrn Bock eine Nachtwanderung machen, Fußball spielen, Wizard mit Frau Dederichs spielen oder einfach im Zimmer bleiben. Die meisten haben erst Fußball gespielt, dann die Nachtwanderung gemacht und dann Wizard gespielt. Um 22:00 Uhr waren wir alle kaputt und sind ins Bett gegangen.

Am nächsten Tag sind wir alle früh aufgestanden und haben angefangen, unsere Zimmer zu putzen und unsere Sachen einzupacken. Um 8:45 Uhr haben wir uns getestet und ein bisschen geprobt. Um 10 Uhr kam der Bus und wir sind nach Hause gefahren. Als wir ankamen, waren viele Eltern schon da und froh, ihre Kinder wieder zu sehen.

Die Chorfahrt war großartig und wir alle hatten Spaß!

Alma Al Kolak (7c)