Von Hausgeistern und Kerzenschein – „Nachts am Moltke“

Die kalte Herbstluft schmeckt nach Aufregung und erfüllten Erwartungen an diesem 27.10.2023, der für viele Schulen ein gewöhnlicher Freitag ist, am Moltke findet jedoch ein besonderer Abend statt: die Nacht am Moltke, in welcher zahlreiche Viertklässler mit ihren Eltern die Möglichkeit haben, von 19:00 bis 21:00 Uhr durch die Schule zu ziehen und die vielen für sie geplante Aktivitäten in den einzelnen Räumen auszuprobieren.

Schon im Erdgeschoss gibt es viel zu entdecken für unsere Gäste: In den Physikräumen sorgt ein vielfältiges Angebot von spannenden Experimenten und wissenschaftlichen Spielereien für Unterhaltung, darunter beispielsweise Stromkreise aus dem Bereich der Elektrizität, Linsen sowie Lichtstationen für die Optik. Und auch die allseits beliebten Scratch-Programmier-Angebote dürfen natürlich nicht fehlen.

Auch oben in den Chemieräumen werden einige Wunder der Naturwissenschaften enthüllt, in diesem Falle jedoch mit Veranstalter und Publikum. Die Show der Oberstufenschüler wird sehr gut besucht, neugierige Kinderaugen verfolgen jedes der Experimente gespannt und die allgemeine Freude ist groß, als sogar ein paar Zuschauer aus dem Publikum die Möglichkeit bekommen, bei einigen Versuchen mitzuhelfen.

Auch im Erdkunderaum ist tüchtig etwas los, mit Flaggen-Rätseln, dem Europa-Quiz sowie einigen eigens erstellten Arbeitsblättern wird jeder Besucher – ob jung, ob alt – bei Laune gehalten.

Für die kreativen Köpfe gibt es natürlich auch etwas zu entdecken, den Besuchern im Kunstraum wird angesichts des nahenden Halloween-Festes die Möglichkeit bereitgestellt, mithilfe von Schablonen und einigen unterstützenden Worten schaurig schöne Kunstwerke zu erstellen.

Das gruselige Motto wurde jedoch nicht nur hier ausgewählt, auch in den Englischräumen bieten einige gesprächige Geister eine wahrhafte Show, welche die Englischkenntnisse der Viertklässler auf eine harte Probe stellt.

Und auch im Fach Deutsch purzeln munter die Wörter, vorgetragen von den eifrigen 7. Klassen in kunstvoller Balladenform begeistert „Der Erlkönig“ die aufmerksamen Zuhörer.
Und zu guter Letzt sind auch die letzten Zipfel des Moltkes an diesem Tag erleuchtet, wenn auch nur in Gestalt eines kleinen, bunten Golfballes, der durch die Parcours des „Moonlight-Minigolfes“ in der Sporthalle flitzt, begleitet von lauter Musik und ausgelassenem Stimmengewirr.

Wieder einmal stellte die Moltke-Gemeinschaft eine fabelhafte Veranstaltung auf die Beine.

Theresa Williams (9b, Moltke-Redaktion)